Noch 23 Jachten segeln Kurs Cuxhaven

Nach einem großen Empfang für die "Outsider" erwartet das Regattateam als nächstes die "Chieftain" vor dem Steubenhöft
An zweiter Position segelt die irische Jacht "Chieftain", die sich gestern Mittag noch mitten auf der Nordsee befand. "Welcome home" stand auf den T-Shirts des großen Empfangskomitees, der Rettungskreuzer "Hermann Helms" schickte Wasserfontänen in den grauen Himmel und sogar ein kleines Feuerwerk wurde entzündet, als die silbergraue Yacht die Ziellinie vor Steubenhöft querte. Gut 100 Freunde und Verwandte waren gekommen, um die Atlantik-Segler nach den Strapazen zu begrüßen. Genau 14 Tage, 20 Stunden, 14 Minuten und 10 Sekunden war die neunköpfige deutsch-neuseeländische Crew unterwegs gewesen, auf engstem Raum. Obwohl das Wetter Tilmar Hansen und seiner Crew den Endspurt vermasselte und die "Outsider" mühselig ins Ziel kreuzen musste, war der Jubel groß: Der zweifache Admirals-Cup-Gewinner aus Kiel ließ sich den Titel "First Ship Home" nicht nehmen und erreichte als erste Yacht der 3600 Seemeilen langen Nordatlantik-Wettfahrt das Ziel. Via: www.cn-online.de

Den kompletten Artikel lesen Sie hier

No comments: